Namensaussprache und Rechtschreibung | 3HO International

Namensaussprache und Rechtschreibung

Spirituelle Namen: Aussprache und Schreibweise

Wenn du anfängst, deinen spirituellen Namen in dein Leben zu integrieren, ist es wichtig, den richtigen Naad (inneren Klangstrom) zu verwenden, wenn du deinen Namen aussprichst und wenn du anderen beibringst, wie er ausgesprochen werden soll.

Verwenden Sie die untenstehende Liste, um eine Aufnahme Ihres Namens zu finden. (Wenn Sie die Tonaufnahme Ihres Namens in der Liste nicht finden können, kontaktieren Sie uns bitte). 

Wir ermutigen Sie dazu, Ihren spirituellen Namen als Ihr persönliches Mantra zu verwenden. Es ist eine kraftvolle Unterstützung, die Ihnen hilft, mitzuhalten und Ihren Geist zu erheben. Hier ist eine einfache Möglichkeit, es in Ihr tägliches Leben zu integrieren:

 

1. Hören Sie sich die Aufnahme Ihres spirituellen Namens aufmerksam an, bis Sie das Gefühl haben, dass Sie ihn richtig aussprechen können.

2. Üben Sie, ihn richtig auszusprechen.

3. Wenn du das Gefühl hast, dass du die richtige Aussprache beherrschst, benutze dein Handy, um eine Aufnahme deines spirituellen Namens zu erstellen.

4. Hören Sie sich die Aufnahme immer wieder an und meditieren Sie 3, 11 oder 31 Minuten lang (oder so lange, wie es sich für Sie richtig anfühlt).

5. Versuchen Sie dies 40 Tage lang. Geben Sie Ihr Bestes. Auch wenn Sie es nicht 100%ig richtig aussprechen, werden Sie davon profitieren.

 

Beachten Sie, dass es möglicherweise mehr als eine richtige Schreibweise Ihres Namens gibt. Da die meisten Namen aus dem Gurbani, dem Sanskrit und anderen Sprachen des indischen Subkontinents stammen, gibt es keine direkte Transkription ins lateinische Alphabet. Im Folgenden finden Sie die gebräuchlichste Schreibweise.

 

Höre Dir die Aussprache von „Singh“ bzw. „Kaur“ an:

SinghlistenKaurlisten


Falls Dein Name hier nicht aufgeführt ist, kontaktiere uns bitte.

Wähle den ersten Buchstaben Deines spirituellen Namens: