Sie sind hier

Häufig gestellte Fragen - FAQ

 

 

 

Was ist ein spiritueller Name?

Ein spiritueller Name ist eine Schwingung, eine Frequenz und ein Werkzeug, um Dir zu helfen, Deine Energie durch die Kraft seines Naad (inneren Klangstroms) und durch die göttliche Essenz seiner Bedeutung zu erhöhen. Er ist Deine Seelenidentität. Er fordert Dich dazu heraus, in Deinem höchsten Bewusstsein zu leben und unterstützt Dich auf dem Weg zu Deiner höchsten Bestimmung. Yogi Bhajan sagte: „…wenn jemand um einen spirituellen Namen bittet, dann beschreibt dieser Name letztendlich die Bestimmung dieses Menschen.” Der Entschluss, einen spirituellen Namen zu empfangen, ist ein Schritt auf dem Weg, alte Muster hinter sich zu lassen und sich mit seinem unendlichen Selbst zu verbinden.

„Dein spiritueller Name ist Deine vorgesehene Bestimmung, Deine himmlische Identität. Das ist alles. Du kannst danach leben oder nicht, aber er ist Deine leitende Kraft. Und er ist ein Gebet. Wenn mich jemand ,Yogiji’ nennt, bedeutet das ‚der mit seinem Höheren Selbst vereint ist’. Wenn mich jemand ,Bhajan’ nennt, bedeutet dies ,heiliger Gesang’. Und wenn mich jemand ,Harbhajan Singh’ nennt, bedeutet es ‚der Löwe, der den göttlichen Gesang anstimmt’. Er ist ein Gebet, das durch den Anderen gesprochen wird. Was ist ein Gebet? Es ist ein Ruf. Und Du antwortest dem Ruf. Du wirst erhoben. Er ist ein Pluspunkt. Er ist eine Möglichkeit, Segnungen von Menschen zu erhalten.” — Yogi Bhajan

 

Woher weiß ich, dass ich bereit bin, einen spirituellen Namen zu empfangen?

Yogi Bhajan gab jedem einen spirituellen Namen, der darum bat. „Wenn jemand darum bittet – dann ist er/sie bereit dafür.” Am allerwichtigsten ist, dass seine zeitlosen Worte bei allen Widerhall fanden: „Jeder hat die Chance auf Veränderung verdient.” Das war sein Kriterium, das bis heute gilt.

 

Wer vergibt heute die spirituellen Namen und wie geschieht dies?

Nirinjan Kaur, Yogi Bhajans leitende Mitarbeiterin, wurde über dreißig Jahre persönlich von ihm in dieser Methode der Namensbestimmung ausgebildet. Sie basiert auf dem Geburtsdatum und bezieht seine spezielle Form der Numerologie mit ein. Manchmal wird der Siri Guru Granth Sahib (die Heilige Schrift der Sikhs)als Hilfsquelle hinzugezogen. Vor seinem Tod im Jahre 2004 erhielt Nirinjan von Yogi Bhajan seinen Segen, sein Wirken bezüglich der Namensvergabe für diejenigen fortzusetzen, die darum bitten.

 

Warum erhalten Männer den Namen Singh und Frauen Kaur als Teil ihres spirituellen Namens?

Singh wird als zweiter Teil eines jeden spirituellen Namens an Männer vergeben und Kaur als zweiter Teil an Frauen. Kaur bedeutet „Prinzessin oder Löwin Gottes” und Singh bedeutet „Löwe Gottes”. Die Namen Kaur and Singh drücken Vornehmheit, Anmut und Würde, Stärke, Mut und ein Leben in Bewusstheit aus.

 

Warum haben Eheleute/Lebenspartner oftmals denselben spirituellen Namen?

Yogi Bhajan lehrte, dass das höchste Ziel einer Ehe und/oder Lebensgemeinschaft darin besteht, „eine Seele in zwei Körpern“ zu werden. Er vergab oft denselben Vornamen an Paare, denn dieser hilft ihnen dabei, Einigkeit und Einheit zu erfahren. „Eine spirituelle Ehe ist ein Prozess der Verschmelzung, wodurch sich Mann und Frau schließlich vereinigen und dabei all ihre individuellen Stärken beibehalten, während sie sich gegenseitig ergänzen, unterstützen und die Schwächen des anderen abdecken.”— Yogi Bhajan

 

Warum erhalten einige Menschen denselben spirituellen Namen?

Weltweit haben Menschen um spirituelle Namen gebeten und tun dies weiterhin. Gleichgültig, ob andere Menschen denselben Namen haben wie Du – der Name, den Du erhalten hast, ist der richtige für Dich. Er basiert nicht nur auf der Numerologie Deines Geburtsdatums, auch ist der Geist Yogi Bhajans immer noch sehr präsent bei dieser heiligen Aufgabe der Namensvergabe. Dies haben viele, die ihren spirituellen Namen bekommen haben, auch so erlebt.

 

Warum unterscheidet sich die Schreibweise meines Namens von der desselben Namens eines Freundes?

Es kann mehrere richtige Schreibweisen für Deinen Namen geben. Die meisten Namen werden zunächst in Gurbani, der heiligen Sprache der Sikhs vergeben. Daher gibt es keine direkte Entsprechung zum englischen Alphabet und auch keine richtige oder falsche Schreibweise dieser Namen.

Die Aussprache Deines spirituellen Namens ist wichtiger als seine Schreibweise. Welche Schreibweise auch immer Dir und anderen hilft, den Namen so korrekt wie möglich auszusprechen, ist auch die am besten geeignete. Deinen Namen kannst Du auf der Seite Namen und Aussprache nachschauen. Dort siehst Du die vorgeschlagene Schreibweise. Falls Du Deinen Namen auf der Liste nicht findest, schreibe uns bitte eine E-Mail.

 

Wie spreche ich meinen spirituellen Namen aus?

Die meisten spirituellen Namen und deren Aussprache sind auf der Seite Namen und Aussprache zu finden. Da viele dieser Namen aus dem Gurbani stammen, haben einige Menschen manchmal Schwierigkeiten, sie auszusprechen. „… Bei der Aussprache des Englischen liegt die Zunge meist im hinteren Bereich des Mundes. Im Gurbani liegt die Zunge vorn und trifft dabei alle Meridianpunkte des oberen Gaumens, was wiederum das Gehirn stimuliert und das Bewusstsein erhöht. Das ist der perfekte Naad oder innere Klangstrom.” — Yogi Bhajan

Höre Dir Deinen Namen genau an (klicke hier) und sprich ihn so korrekt wie möglich aus. Falls Du Deinen Namen auf unserer Liste nicht findest oder Du weitere Unterstützung zum Erlernen der Aussprache benötigst, dann sende uns eine E-Mail oder rufe uns unter 001 (505) 692-0264 an.

 

Ich habe Schwierigkeiten, mit meinem Namen eine Verbindung aufzubauen bzw. in Einklang damit zu sein.

Auch wenn Dir Dein spiritueller Name anfangs nicht vertraut ist, so kann er Dir durch die Kraft seines Klangstroms und Tiefe seiner Bedeutung helfen, über selbst auferlegte Grenzen hinaus an den wohligen, friedlichen Ort in Dir zu gelangen, der grenzenlos ist. Das ist Dein unendliches Selbst, das bist Du.

 

Was kann ich tun, um in Einklang mit meinem Namen zu sein und ihn in mein Leben einzubinden?

Einen neuen Namen anzunehmen, ist eine große Lebensveränderung. Wann immer Du bedeutende Veränderungen in Deinem täglichen Leben vornimmst, ist es stets hilfreich, die 40-Tage-Regel anzuwenden. Gemäß der yogischen Lehre braucht es 40 Tage, um eine Gewohnheit zu ändern – und
den mentalen Prozess und das Nervensystem umzugewöhnen. Die Verwendung Deines Namens über mindestens 40 Tage gibt Dir die Chance, ihn in Dein Sein zu integrieren. Meditiere auf ihn, schreibe ihn nieder, chante oder rezitiere ihn laut oder im Geiste und bitte andere, dich jetzt auch mit ihm anzusprechen. Stimme Dich auf Deinen Namen ein, als wäre es Dein persönliches Mantra. Erlaube ihm, ein Abbild Deines tiefsten Inneren zu werden und Dich dabei immer an die höchste Bestimmung Deiner Seele zu erinnern. Yogi Bhajan sagte, dass ein spiritueller Namen nur einmal im Leben eines Menschen vergeben werden kann. Seiner Entstehung liegt eine bestimmte Zeit und ein gewisser Raum – eine Bestimmung – zu Grunde.

Wenn Du magst, kannst Du Dir die Seite Annahme Deines spirituellen Namensansehen, die Dir vielleicht bei dieser Transformation hilft und Dich unterstützt. Falls Du nach 40 Tagen immer noch Probleme mit Deinem Namen hast, würden wir Dich bitten wollen, Nirinjan Kaur zu schreiben.

 

Einigen meiner Familienmitglieder, Freunde und Geschäftspartner fällt es schwer, sich auf meinen spirituellen Namen einzulassen. Was kann ich tun?

Da die meisten Namen aus dem Gurbani  stammen (der heiligen Sprache der Sikhs), mögen Dir nahestehende Menschen und Geschäftspartner oder Kollegen ihn als seltsam klingend empfinden und sich deshalb damit nicht wohlfühlen. Sie haben oftmals Schwierigkeiten damit, ihn auszusprechen, zu buchstabieren oder den ganzen Namen zu verwenden, den sie dann gerne abkürzen möchten.

Vergiss nicht, dass es eine Weile dauern kann, bis Du Deinen Namen akzeptierst und Dich mit ihm verbindest. Versetze Dich in die Lage der anderen – und habe, wie mit Dir selbst, Geduld und Mitgefühl gegenüber Deinen Freunden und Deiner Familie. Die meisten von uns haben es gern leicht und bequem. Es liegt an Dir, das zu vertreten, was sich für Dich richtig anfühlt und an Deinen Werten und Deiner Selbstverpflichtung festzuhalten. Sei Du selbst. Ein spiritueller Name wird Dich dabei unterstützen und Dir helfen.

Je mehr Menschen Deinen Namen aussprechen, desto mehr dringt er in Dein Sein. Dann beginnst Du zu erfahren, wie sich seine Kraft in Deinem Leben manifestiert.

Sprich Deinen Namen immer wieder langsam aus, schreibe ihn nieder, höre ihn, fühle ihn und nimm wahr, was er Dir zu bieten hat. Entspanne und erfreue Dich an Deinem Namen.

 

Was ist, wenn ich einen Geburtsnamen aus dem Siri Guru Granth Sahib erhalten habe?

Jeder Name, der aus dem Siri Guru Granth Sahib stammt, bringt die göttliche Energie und die kraftvolle Sprache des Gurbani mit sich. Wenn Du darauf meditierst, kann er Dir als Wegweiser in Deinem Leben dienen.

Für einige Menschen bergen jedoch die Ihnen gegebenen Namen – selbst wenn sie aus dem Siri Guru Granth Sahib stammen – viele alte Assoziationen, die nicht unbedingt kraftvolle spirituelle Elemente besitzen. Es ist nichts dagegen einzuwenden, einen anderen Namen zu beantragen mit dem Wissen, dass dieser Name eigens dazu dient, Deine spirituelle Identität aufzubauen und Deine spirituelle Bestimmung zu leben. Du musst mit Dir und Deinem Bewusstsein ausmachen, wie Du dies angehst. In jedem Fall ist es wichtig, dass sich Deine Entscheidung für Dich richtig anfühlt.

 

Was ist, wenn ich mehr als einen Namen erhalten habe?

Einige Menschen haben mehr als einen Namen erhalten. Dies könnte daran liegen, dass sie mehr als ein Antragsformular eingereicht haben oder ein Computerfehler bzw. Irrtum seitens der 3HO-Abteilung für Spirituelle Namen vorgelegen hat. Was auch immer der Grund sein mag, der richtige Name für Dich ist der, den Du zuerst erhalten hast.

 

Muss ich mir einen spirituellen Namen zulegen, wenn ich Kundalini Yoga-Lehrer werde?

Nein, es ist Deine persönliche Entscheidung , ob Du Dir einen spirituellen Namen zulegst oder nicht. Während der Kundalini Yoga-Lehrerausbildung wird man Dich vielleicht dazu ermutigen, aber Du bist dazu NICHT verpflichtet.

 

Wie beantrage ich einen spirituellen Namen?

Jeder Antrag auf einen spirituellen Namen ist uns willkommen. Klicke hier, um zu unserem Antragsformular für einen spirituellen Namen zu kommen.

 

Gibt es irgendwelche Anliegen oder Fragen? Hättest Du gern noch mehr Informationen? Wenn ja, sende uns bitte eine E-Mail.